Auto Motorrad Marine
K&N Lieferprogramm Dynojet Produkte B&M Produkte Benzinpumpe Benzinfilter Benzinfilterzubehör Felgenschlösser Radschrauben, Muttern, Ventile Ölkühler Ölkühlerzubehör Ölkühler Montagesätze SplitFire Federwegbegrenzer Spurverbreiterungen Synchrontester
K&N Luftfilter und Zubehör Dynojet Produkte Benzinfilter Synchrontester
Dry Charger Jetski Luftfilter Universalluftfilter Luftfilteröl/-reiniger Filter für Sportboote Wetsuit Zubehör
Luftfiltereinsätze Innenraumfilter PowerTop Filter 57i Performance Kit 57s Performance Airbox Generation II Performance Kit Typhoon Kit Entlüftungsfilter Luftfilteröl/-reiniger Pre-Cleaner Renntrichter Sportfilterkästen Universalluftfilter X-Stream Filter Apollo Intake Kit Kraftstoffpumpe Orion Intake Kit
Wide Band Commander
Sportschalthebel Porsche Sportschalthebel Schaltknäufe
Luftfiltereinsätze Rennluftfiltersätze Luftfilterkästen für Harley Davidson Universalluftfilter X-Stream-Luftfilter Pre-Cleaner Entlüftungsfilter Ölfilter Filter für Quad Quad Powerlid Filter für Kart Luftfilteröl/-reiniger
Power Vision Power Commander Auto Tune Multifunktions-Hub für PC Zündmodul Quick Shifter für PC Quickshifter Universal Quick Shifter Modul Sekundär Kraftstoffmodul Zubehör für Power Commander Wide Band Commander POD-300 Digitalanzeige Vergaserkit Motorrad Vergaserkit ATV/Quad
aktuelle Kataloge Bestellformular Kontaktformular Händler vor Ort Firmenprofil Messekalender Anschrift Impressum Widerrufsbelehrung AGB
zur Startseite  

Luftfilterpflege

1. Wartung

Klopfen Sie das Filterelement vorsichtig aus um den groben Schmutz zu beseitigen. Mit einem Pinsel kann, falls nötig, dann der noch vorhandene Schmutz vorsichtig abgebürstet werden.

2. Sprühreiniger

Sprühen Sie den K&N-Reiniger gleichmäßig auf das Filterelement und lassen diesen dann 10 Minuten einwirken.

3. Handspülung

Filter in einer Schale mit K&N-Reiniger hin und her rollen. Die verschmutzte Lösung darf nicht in den Filter hineinlaufen. 5 Minuten warten.

4. Reinigungshinweise

Benutzen Sie nur K&N-Reiniger

  • kein Benzin
  • keinen Hochdruckreiniger
  • keinen Dampfdruck
  • keine starkes Reinigungsmittel
  • keine beißenden Lösungsmittel
  • Alle diese Mittel können das Baumwollgewebe des Filters beschädigen, oder das Gummi angreifen.

    5. Ausspülen mit Wasserstrahl

    Spülen Sie den Filter mit Wasser aus.
    Keinen Hochdruckreiniger benutzen. Immer von der sauberen Seite zur schmutzigen Seite spülen. Es darf kein Schmutz in den Filter gespült werden.

    6. Trocknungshinweise

    Lassen Sie den Filter immer natürlich trocknen. Wasser abschütteln und trocknen.

  • keine Druckluft verwenden
  • keine offenen Flammen verwenden
  • keine Hitzetrockner verwenden
  • Starke Hitze kann das Baumwollgewebe des Filters schrumpfen lassen.
    Druckluft kann kleine Löcher in das Filtermaterial schiessen.

    7. Ölen mit Sprühdose

    Nach dem Ausspülen des Filters muss dieser wieder eingeölt werden. Sprühen Sie K&N-Filteröl auf jede Lage des Filters. Warten Sie 10 Minuten und ölen dann die noch vorhandenen grauen Stellen nach.

    8. Ölen mit Pumpdose

    Nach dem Ausspülen des Filters muss dieser wieder eingeölt werden. Drücken Sie das Filteröl hinunter auf das Gewebe. Nur einen Streifen Öl per Falte auftragen. Öl ca. 20 Minuten einwirken lassen und dann die noch vorhandenen grauen Stellen nachölen.

    9. Einölungshinweise

    Niemals K&N-Filter ohne Öl verwenden. Benutzen Sie nur K&N-Filteröl. Das Filteröl hat eine spezielle Zusammen-setzung aus tierischen und mineralischen Stoffen. Diese bilden einen sehr guten Schutz vor Dreck. Ein roter Farbzusatz ist gegeben, um nicht eingeölte Stellen auf dem Filter anzuzeigen. Die rote Farbe kann verblassen, der Filter ist aber trotzdem weiter mit Öl benetzt.

    Nicht verwenden:
    Motoröl, Dieselbenzin
    Leichtöl WD-40, LPS, Getriebeöl

    10. Wiedereinbau

    Bauen Sie Ihren K&N-Filter wieder vorsichtig ein. Vergewissern Sie sich, dass das Element wieder fest im Kasten sitzt und richtig abdichtet. Setzen Sie den Kastendeckel wieder auf und vergewissern Sie sich, dass dieser sich in der richtigen Position befindet.

    11. Entsorgung

    K&N Luftfilter und Filteröle müssen umweltgerecht entsorgt werden. Reinigungsflüssigkeiten die mit Filteröl angereichert sind, dürfen nicht in das Grundwasser gelangen.

    Luftfilter oder Filteröle müssen als Sondermüll entsorgt werden. Niemals als Hausmüll entsorgen. Reinigung der Filter nur an Orten durchführen, die mit einem Ölabscheider ausgestattet sind, z. B. Tankstellen, Werkstätten.

    12. Sonstige Hinweise

    Wartung der K&N-Filter alle 80.000 bis 160.000km bei Verwendung im normalen Straßenbetrieb. Öftere Wartung ist bei Off Road und Fahrten unter besonders staubigen Bedingungen notwendig. Spätestens wenn sich 3mm Schmutz auf dem Filter festgesetzt hat.

    Achtung:
    Extrem feiner Staub (Landwirtschaft oder Off Road) kann das Filteröl entfernen. Öfteres Einölen der sauberen Seite des Filters ist nötig, wenn keine vollständige Wartung gemacht werden kann.